Willis 2006

 



Willis

kam 2006 als Teenager mit ihrer Mama Sandrine und den beiden Geschwistern Bruce und Faye zu uns. Allerdings war die gesamte Familie mehr als scheu. Da wir keine Chance hatten, sie zu trennen, blieben sie im Familienverband und wurden auch nicht wirklich zahm. Bruder Bruce starb leider 2013 an Darmkrebs.

Willis leidet seit sechs Jahren an Epilepsie, was eine Vermittlung fast unmöglich macht. Sie benötigt zweimal täglich Tabletten in recht hoher Dosis und muß sehr genau beobachtet werden, weil sie trotzdem noch manchmal Anfälle bekommt. Dann muß Valium gespritzt werden, um sie aus dem Anfall zu lösen. Aber durch die lange und regelmäßige Eingabe ihrer Medikamente sind diese Anfälle mehr als selten geworden. Obwohl man Epilepsietieren keine sehr lange Lebensdauer zuschreibt, haben wir nun schon sechs Jahre mit der Krankheit überstanden und hoffen, dass uns die Maus noch ein paar Jahre erhalten bleibt. Sie versteht sich gut mit Mama und Schwester, aber auch mit allen anderen Katzen hat sie keinerlei Probleme.

Und Menschen? Na ja, warum sollte sie? Hauptsache ist doch, sie lebt zufrieden und glücklich in ihrer Meute und sie bleibt gesund, soweit das möglich ist. Willis hat bereits zwei Patinnen. Da die Medikamente leider recht teuer sind, wäre eine weitere Patenschaft sehr hilfreich.



 

Willis 2014

Zurück zur Patentierliste